und das auch noch

 

Ein ironisch-satirisch gesungenes Kabarettprogramm für Erfahrene, Unerfahrene und Überfahrene.

Tschelsie zeigt uns in ihrem neuen Soloprogramm auf selbstironische Weise, mit welch unüberwindlichen Alltagsproblemen wir uns abmühen müssen: dem Stress mit der Figur, dem K(r)ampf mit „Hund, Katz und Mann“ oder der „verzwickten Verwandtschaft …“ Dank ihrer Wandlungs-fähigkeit entführt sie uns außerdem in die große Welt der High Society: Dort begegnen wir den „VIPs“ während der „Festspielsaison“, der „billigen Annette“ auf dem „Demaskierten Maskenball“ und auch so mancher „Null“.

12
Alle diese feinhumorigen Wortspiele serviert uns Tschelsie mit ihrer ausdrucksstarken Stimme, witzig und charmant. Abwechslungsreich gespickt mit weiblicher Raffinesse und pikanten Pointen, zeigt sich das Programm äußerst bekömmlich.


Dafür lässt sie alle GroßmeisterInnen dieses Genres zu Wort kommen: Gerhard Bronner, Peter Wehle, Lore Krainer, Hugo Wiener, Arthur Lauber, Erwin Steinhauer, Hannes Jaric, Rainhard Mey, Marie-Paul Belle und viele andere.
Musikalisch begleitet wird sie von der jungen Pianistin Julia Bachtrögler, die mit gefühlvollem Anschlag das Unausgesprochene zwischen den Zeilen erzählt.